Aktuelle Zeit: 19. November 2018, 04:30



  • Forum
    Themen
    Beiträge
    Letzter Beitrag
  • Anwendungen des Non-Dualismus
    Von Josef Mitterer selbst liegen bislang Anwendungen seines Denkens vor für: Die Wirklichkeit des Reisenden, die Konzepte "Zweifel", "Interpretation", "richtiger Abstand" und "objektive Distanz" sowie für die Frage, was in der Wissenschaft das Neue/die Innovation sein kann. Für letzteres Problem hat er ein interessantes "Wahrheits-Paradoxon" aufgestellt: Eine Dissertation muss neue Erkenntnisse enthalten, das fordert sogar das Gesetz. Wissenschaft strebt nach Erkenntnis und Wahrheit. Also ist die Dissertation, die Neues enthält, der Wahrheit näher als es die Publikationen dessen sind, der die Dissertation beurteilen soll: des Professors. Damit kann aber der Professor, der der Wahrheit nunmehr ferner liegt als der Dissertant, die Dissertation nicht beurteilen, es müsste ja umgekehrt der Dissertant den Professor beurteilen, da der Dissertant ja die Wissenschaft um Neues bereichert hat, also der Wahrheit ein Stück näher gerückt ist. Dem Professor bliebe nur der Ausweg, die Dissertation abzulehnen, sie also aus der Wissenschaft zu verbannen. Sobald er dies nicht tut, tritt die Wahrheits-Paradoxie auf.
    1 Themen
    1 Beiträge
    Letzter Beitrag von sw23 Neuester Beitrag
    22. Oktober 2016, 13:34
  • Diskussion der zentralen Ideen Josef Mitterers
    In diesem Forum sollen die zentralen Ideen der Philosophie Josef Mitterers, der "Nicht-dualisierenden Redeweise", kritisch diskutiert werden. Themen werden unter anderem sein: Mitterers neue Notation der Ausführungszeichen (/.../) zusätzlich zu den Anführungszeichen ("..."), seine Unterscheidung von Beschreibung so far und Beschreibung from now on, seine Konzepte der Objektangabe und der Rudimentärbeschreibung, seine Kritik an "'p' ist wahr, wenn p", sein Abschied von der Wahrheit, sein neuer Empiriebegriff (Weitergehen auf eine neue These anstelle des Scheiterns am Objekt), seine Kritik des Konstruktivismus (insbesondere Maturana und Roth), seine Kritik des Relativismus (insbesondere Whorf, Winch, Quine, Kuhn, später Wittgenstein) u. a.
    5 Themen
    41 Beiträge
    Letzter Beitrag von Ditena Neuester Beitrag
    6. April 2015, 17:48
  • Neuer Realismus und Non-Dualismus
    Der "Neue Realismus" ist derzeit in aller Munde. Das Interessante an ihm ist die Verknüpfung des klassischen Vokabulars der wahrheitsorientierten Philosophie (also der Begriffe "Tatsache", "Gegenstand(sbereich)", Erkennbares "an sich", "Ontologie" u. a.) mit pluralistischen Anleihen (Viele-Welten-Hypothese) und sogar non-dualistischen Versatzstücken (Markus Gabriel nannte seine Position etwa jüngst einen "ontologischen Deskriptivismus"). Auch der "Neue Realismus" stellt den Versuch dar, den 'alten' Realismus und den Konstruktivismus zu überwinden - er will also eine 'Dritte Philosophie' sein, ganz wie der Non-Dualismus. Somit liegen derzeit zumindest zwei Denkströmungen vor, die keinen philosophischen Stein auf dem anderen lassen wollen...
    1 Themen
    2 Beiträge
    Letzter Beitrag von sw23 Neuester Beitrag
    21. September 2013, 12:31
  • Diskussion des Buchs "Das Jenseits der Philosophie. Wider das dualistische Erkenntnisprinzip" (Mitterer 2011)
    In diesem Forum sollen die 100 Thesen des Buchs "Das Jenseits der Philosophie" möglichst präzise und eingehend diskutiert werden. Anlass ist die Neuauflage des 1992 erstmals erschienenen und 1978 verfassten Werks im Oktober 2011 bei Velbrück Wissenschaft (http://www.velbrueck-wissenschaft.de/pd ... _11-02.pdf). Geplant ist langfristig eine Art "Kommentarband" zum Buch.
    1 Themen
    2 Beiträge
    Letzter Beitrag von sw23 Neuester Beitrag
    1. August 2011, 20:34
  • Diskussion des Buchs "Die Flucht aus der Beliebigkeit" (Mitterer 2011)
    In diesem Forum sollen die 160 Thesen des Buchs "Die Flucht aus der Beliebigkeit" diskutiert werden, darunter insbesondere jene, die philosophischen Sprengstoff enthalten ;-), etwa These 139 und 140. Anlass ist auch hier die Neuauflage des 2001 erstmals erschienenen Buchs im Oktober 2011 bei Velbrück Wissenschaft (http://www.velbrueck-wissenschaft.de/pd ... _11-02.pdf).
    0 Themen
    0 Beiträge
    Keine Beiträge
     
  • Diskussion der Beiträge des Special Issues "Non-dualism: A Conceptual Revision?" des Journals "Constructivist Foundations" 8(2), 2013
    In diesem Forum sollen 16 neue Beiträge von internationalen Autorinnen und Autoren zum Non-Dualismus diskutiert werden, die im März 2013 in einem Special Issue des Journals "Constructivist Foundations" mit dem Titel "Non-dualism: A Conceptual Revision?" (Hg. Alexander Riegler und Stefan Weber) erschienen sind. Insbesondere Josef Mitterers Beitrag "'On Interpretation'" lädt zur Diskussion ein: 'Gibt' es keinen nicht-interpretierten Text jenseits der Interpretation, oder ist das nur postmodernes "Immer-Schon"-Gelaber?
    1 Themen
    7 Beiträge
    Letzter Beitrag von sw23 Neuester Beitrag
    30. Mai 2013, 13:07
  • Diskussion der Beiträge des Buchs "Die Dritte Philosophie" (Hg. Riegler/Weber 2011)
    In diesem Forum sollen Arbeiten aus dem Sammelband "Die Dritte Philosophie. Kritische Beiträge zu Josef Mitterers Non-Dualismus" (Velbrück Wissenschaft, 2. unveränderte Auflage 2011, Hg. Alexander Riegler und Stefan Weber) diskutiert werden.
    0 Themen
    0 Beiträge
    Keine Beiträge
     

Anmelden  •  Registrieren

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 2 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 20 Besuchern, die am 29. November 2012, 13:27 gleichzeitig online waren.

0 Mitglieder
Legende: Administratoren, Globale Moderatoren

Erweiterte Statistik

Beiträge insgesamt: 53 • Themen insgesamt: 9 • Mitglieder insgesamt: 22 • Unser neuestes Mitglied:

cron